Tennis am HUMA 2007/08

Auch in der abgelaufene   Saison(2007/'08) wurde den besten Tennisspielern und Spielerinnen des HUMAS wieder ein Fördertraining auf der Anlage des GHTC's durch Herrn Schillings geboten.

Das Wintertraining fand samstags von 9.30h bis 12.30h unter einem Kuppelzelt auf der roten Asche statt. Trotz der hier herrschenden Temperaturen waren die teilnehmenden 9 Jungen und 5 Mädchen der 5. bis 11. Klassen mit viel Engagement bei der Sache. Daraus resultierten auch die guten Ergebnisse. Alle 4 gemeldeten Mannschaften (2 Jungen, 2 Mädchen) wurden Stadtmeister.

Auf Regierungsbeziksebene kam es zu folgenden Ergebnissen:

Die Mädchen (Jahrgang 1991-1994) traten folgendermaßen an:

1 Kleo Knippertz
2 Lisa Dahlmanns
3 Kirsten Ungricht
4 Silke Ungricht
5 Lena Nachbarschulte
6 Paula Vetterlein

Sie spielten im Achtelfinale in der Tennishalle Rheindahlen gegen das Lise-Meitner-Gymnasium (Kreis Viersen).
Die Begegnung endete 5:1.

Einzel: Kleo  2:9;  Lisa  9:1;  Kirsten  9:2;  Silke  9:1.
Doppel: Kleo/ Silke  9:0;  Lisa/ Kirsten  9:3.

Im Viertelfinale hatte die Mannschaft ein Heimspiel im GHTC gegen die Mädchen vom Gymnasium am Moltkeplatz (Kreis Krefeld) das wiederum 5:1 endete.

Einzel: Kleo  6:2/6:1;  Lisa  6:1/6:0;  Kirsten  3:6/6:7;  Silke  6:2/6:2
Doppel: Die Gegnerinnen schenkten die beiden Spiele kampflos ab.

Zum Halbfinale reiste die Mannschaft nach Dinslaken, um gegen das Gymnasium Hiesfeld (Kries Dinslaken) anzutreten. Das Aufeinandertreffen ging bei brütender Hitze leider mit 2:4 verloren.

Einzel:  Niederlagen für Kleo und Lisa ( die Gegnerinnen waren einfach zu stark), Siege für Kirsten und Silke.
Doppel:  Niederlagen für Kleo/Lisa sowie für Kirsten/Silke.

Am Ende erreichte das HUMA-Mädchenteam  genau wie im Vorjahr einen beachtlichen 3. Platz unter ca. 50 Schulen.
 

Die Jungen (Jahrgang 1993-1996) spielten mit

1 Max Hertl
2 Mats Dautzenberg
3 Benjamin Lobin
4 Christian Samulowitz
5 Johannes Samulowitz

Sie erzielten 3 Siege gegen die Bischhöfliche Marienschule MG, das Franz-Meiers-Gymnasium Giesenirchen und das Gymnasium Thomaeum Viersen.
Im Viertelfinale geb es eine Niederlage gegen das Collegium Augustiniaum Gaesdonck.
Somit erreichte das HUMA-Jungenteam  einen guten 5.Platz unter 50 Schulen

Wir möchten uns bei unserem Trainer Herrn Schillings für seinen großen Einsatz  während des Trainings und bei der Betreuung unserer Spiele bedanken und freuen uns auf die neue Saison.