Vorlesekünstler

ImageEr macht Geschichten lebendig und lässt Figuren aus Druckerschwärze auferstehen, wenn er ein Buch aufschlägt und zu lesen beginnt. So war es zunächst beim Schulwettbewerb in unserer Schule, bei dem Fabian Schubert als klassenbester Vorleser der 6c gemeinsam mit den anderen Klassensiegern der sechsten Klassen um den Titel des besten Lesers der Schule aus Cornelia Funkes Roman „Der Herr der Diebe“ las und sein Publikum sowie die Jury von seiner Vorlesekunst überzeugte.
Als Vertreter unserer Schule ging  es Anfang März  in die nächste Runde, in der Fabian mit weiteren sechzehn Schulsiegern der weiterführenden Schulen Mönchengladbachs in der Meyerschen Buchhandlung um die Wette las.
Dieses Mal las er eine Stelle aus dem Gruselroman „Jagdfieber“ von R. L. Stine, in der es vor Spannung nur so knistert. Unterstützt von einigen Klassenkameraden sowie seiner Klassenlehrerin Frau Schroers las Fabian sich an die Spitze der Konkurrenz und gilt nun als Stadt- und Kreissieger.
Aber bald geht es weiter, denn dann geht es auf die Bezirksebene, und wir wünschen  dem Vorleser vom HUMA viel Erfolg, wenn er wieder ein anderes Buch aufschlägt und Figuren durch seinen Vortrag lebendig werden lässt. (RT)