CAE - Erfahrungsbericht 2014

Wie in den bisherigen Schuljahren auch, trafen sich wöchentlich wir, Schülerinnen und Schüler der jetzigen Qualifikationsphase 2, im vergangenen Schuljahr, um die bewährte Prüfung für den Erwerb des Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) abzulegen.
Diese Prüfung testet sowohl die Sprachfertigkeiten in Lesen, Schreiben, Hören, Grammatik und Wortschatz in einem schriftlichen Teil, als auch die Redegewandtheit des Schülers in situativen Kommunikationen in einem (separaten) mündlichen Teil auf Englisch.


Die Vorbereitungen für die Tests liefen das ganze Schuljahr über unter der Leitung von Mister Nedumkallel, der uns umfangreiches Material zukommen ließ und uns stetig zu Fleiß und Leistungsbereitschaft motivierte.
Am Ende des Schuljahres war es dann so weit: Im Juni traten wir unsere Prüfungen hier in der Schule an. An den Wochenenden zuvor trafen wir uns noch zusätzlich in Kleingruppen und lernten und wiederholten intensivst, denn der Druck stieg wegen den recht hohen Anforderungen. Doch wir bekamen auch eine Menge hilfreiche Tipps von unserem Tutor, sodass wir natürlich nicht allzu nervös sein mussten.
Erleichtert waren wir, als wir erfuhren, dass wir alle bestanden hatten und sich somit die lange und teils anstrengende Lernphase gelohnt hat. Mit diesem Sprachzertifikat wird uns nun ein qualifizierter Englischnachweis anerkannt, da wir immerhin die zweit-höchste Anforderungsstufe (C1), gemäß GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen, der sich in sechs Niveaus untergliedert), bestanden haben.
Wir sind sehr stolz und bedanken uns herzlich bei Herrn Nedumkallel für die Geduld und die Unterstützung!
Teilnehmer: Max Baches, Johannes Haensch, Sabine Jülich, Leona Lenßen, Nevanny Raveenthiran, Eric Skopke, Sebastian Stahl, Christian Wende, Vanessa Wolfgramm.

Eric Skopke, Q II