Schulbibliothek

Die Bibliothek unserer Schule ist die größte Schulbibliothek Nordrhein-Westfalens. Ohne die Schülerhilfsbibliothek enthält sie ca. 30.000 Bände und ist seit 12 Jahren auch den Schülern der Oberstufe zugänglich. Den Wert dieser Bibliothek macht allerdings nicht die Quantität aus, sondern ihr Bestand an wertvollen alten Büchern, vor allem aus dem Bereich der alten Sprachen und der Theologie, um die uns manche Stadtbibliothek beneidet.
 

Die Bibliothek geht in ihren ältesten Beständen auf das alte Dominikanerkloster auf dem Abteiberg zurück. Die Bücher konnten vor größeren Verlusten im zweiten Weltkrieg bewahrt werden. Die Bücher benutzbar und leicht verfügbar zu halten, ist die vordringliche Aufgabe.
Das Restaurieren der alten Bestände ist zur Zeit unser größtes Problem, denn zum einen wird es  immer schwieriger Buchbinder zu finden und zum anderen sind die Kosten für jedes Buch immens hoch.

Den Schülerinnen und Schülern, die die Bibliothek nutzen wollen, stehen Arbeitsplätze und ein Autoren- bzw. Schlagwortkatalog zur Verfügung. Diesen Standardanforderungen ist die Bibliothek in den letzten 20 Jahren durch Systematisierung, Übersichtlichkeit und beharrliches Inventarisieren angepasst worden. Geplant ist für die nahe Zukunft die Umstellung des Katalogs auf EDV.

Zu Beginn jedes Schuljahres informiert Frau Liewerscheidt die Klassen und Kurse darüber, wie man Bücher sucht und findet und wie man mit den Katalogen umgeht. Besonders erfreulich ist es, dass ehemalige Schüler und Schülerinnen auch noch als Studierende in ihrer "alten" Bibliothek stöbern und fündig werden.
Die Lehrerinnen und Lehrer nutzen das Angebot der Bibliothek intensiv für ihre Unterrichtsvorbereitung.

ImageImage