Steuergruppe nimmt Kurs am Huma auf (2012)

Am letzten pädagogischen Tag hat sich die Gruppe mit ihren Zielen und ihrer Arbeitsweise vorgestellt und diesen Tag gleichzeitig als Anfangspunkt der weiteren Arbeit genutzt, indem Projektgruppen zu unterschiedlichen Themen wie z.B. Selbstlernzentrum, Beratungskonzept für die SI, Übergang Grundschule – Huma etc., initiiert wurden, die nun weitergeführt werden. Funktion der Steuergruppe hierbei ist es, die Projektgruppen in ihrer Arbeit zu begleiten, zu unterstützen, ihnen einen organisatorischen Rahmen zu bieten und die Informationen aus den einzelnen Gruppen zu bündeln. Ebenso soll Transparenz für das Gesamtkollegium geschaffen werden, indem kontinuierlich über den Stand der Arbeit in den Gruppen informiert wird.
Wir erhoffen uns von der Arbeit der Steuergruppe ein effizienteres Arbeiten an Projekten und damit eine zweifache Arbeitserleichterung: Einerseits weil die Arbeit in einem Projekt klarer strukturiert und organisiert ist und andererseits weil die Projektgruppen selbst Dinge erarbeiten, die im Arbeitsalltag entlasten wirken (z.B. durch klare Absprachen der Kollegen in Klasse 5, durch ein einheitliches und transparentes Beratungskonzept für die SI, durch ein arbeitnehmerfreundlich gestaltetes Lehrerzimmer, etc. etc.). Uns ist klar, dass ein solcher Prozess langfristiger Natur ist und hoffen deshalb auf konstruktive Unterstützung und Begleitung dieses Prozesses. Die Steuergruppe in der bisherigen Konstellation ist zunächst nur für einen Zeitraum von zwei Jahren gewählt, es soll aber ein dauerhaft institutionalisiertes Gremium sein, das langfristig insbesondere Schulentwicklung vorantreibt und initiiert.

Ihre Steuergruppe

SG1A

Mitglieder: Corinna König, Dorit Schroers, Michael Bergemann, Diana Wilken, Jörg Dickmanns, Gerhard Bodewein