Lehrerausbildung

 

Die neue „Ordnung des Vorbereitungsdienstes und der Zweiten Staatsprüfung“ (OVP) verordnet den Ausbildungsschulen ein neues Funktions- und Rollenverständnis.

Unser Begleitprogramm

Nach Maßgabe der speziellen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen unserer Schule haben wir unter Einbeziehung des Schulprogramms ein Begleitprogramm für die Ausbildung des beruflichen Nachwuchses konzipiert. In enger Kooperation mit dem Studienseminar wird das gesamte Ausbildungsprogramm von zwei Ausbildungskoordinatoren koordinert. Sie informieren die Referendarinnen und Referendare auch über das Profil und die pädagogische Arbeit unserer Schule.
Unser Begleitprogramm soll den Referendarinnen und Referendaren die Möglichkeit eröffnen, eigenes Handeln zu reflektieren, um

  • die für den Unterricht notwendige fachliche Sicherheit zu erwerben,
  • berufliches Selbstvertrauen aufzubauen und zu stärken,
  • Verhaltenssicherheit im Umgang mit den Schülerinnen und Schülern zu entwickeln,
  • Leistungsbeurteilungen transparent und verordnungsgemäß durchzuführen und
  • sich mit den erforderlichen Kenntnissen der juristischen, organisatorischen und verwaltungstechnischen Rahmenbedingungen der Schule vertraut zu machen.

Bedarfsdeckender (selbstständiger) Unterricht
Eine ganz wesentliche Aufgabe des ersten Ausbildungshalbjahres ist die Vorbereitung der Referendare auf ihren selbstständigen Unterricht, der in der Regel im zweiten bis vierten Halbjahr je sechs Wochenstunden umfasst.
Aus diesem Grund sind alle Fachlehrer unserer Schule sehr bemüht, intensive Anleitung und Hilfe bei der Vermittlung der Lehrerfunktionen zu geben, nämlich beim Unterrichten, Erziehen, Organisieren/Verwalten, beim Beurteilen, Beraten und Innovieren.
Die Ausbildungskoordinatoren wirken an Maßnahmen der Begleitung der Referendare mit und sorgen für ein ergänzendes Beratungsangebot.
Wir wollen gerade im Hinblick auf die Qualitätssicherung den Referendarinnen und Referendaren die Möglichkeiten schaffen, die notwendigen Kompetenzen zur selbstständigen Bewältigung schulischer Aufgaben zu entwickeln.