Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Jubiläum – 150 Jahre Gymnasium am Abteiberg
Mit Schwung und viel Freude geht es weiter – unser Jubiläumsjahr zum 150jährigen Bestehen des Huma am Standort ABTEIBERG.
Zufrieden können wir zurückblicken auf

  • die Entstehung eines sehr ansprechend gestalteten neuen Logos unter Einbeziehung der beiden Statuen vor dem Gebäude, das von nun ab Briefe, T-Shirts und auch unser Schulgebäude zieren wird,
  • ein sehr gut besuchtes Schulfest, das auch in der Lokalpresse unter dem Titel „Wo die Lehrer Biedermeierkleidung tragen“ Erwähnung fand,
  • die Gründung der neuen Stiftung mit einem Kapital von über 55.000 Euro, die etwas ganz Besonderes für ein Gymnasium darstellt und den humanistischen Gedanken noch stärker durch eine entsprechende jährliche Preisverleihung ins Bewusstsein heben möchte. Natürlich ist es nötig, das Stiftungsvermögen noch zu vergrößern. Daran wollen wir in Zukunft weiter arbeiten. Vielleicht können Sie uns dabei unterstützen:
    Neustiftung Stiftisches Humanistisches Gymnasium
    IBAN DE31310601810096655010
    BIC GENODED1GBM
    Konto-Nr. 96655010
    Gladbacher Bank

 
Erwartungsvoll können wir nach vorne blicken

  • auf die in intensiver Arbeit in Projektkurs, Geschichts-AG und durch das Engagement vieler anderer Autoren und Redakteurer entstandene Festschrift, die sehr stilvoll gestaltetet und inhaltlich anregend ist.
  • auf den Festakt am Samstag, dem 13. September 2014, mit vielen geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft, ehemaligen und aktuellen Eltern und SchülerInnen und vielen Freunden und Förderern des Stiftischen Humanistischen Gymnasiums,
  • auf das große Ehemaligentreffen am Abend des 13. September 2014 ab 18:00 Uhr, das von vielen Gruppen mit großem Aufwand geplant wird und bei dem die Mitarbeit aller SchülerInnen der Oberstufe dringend erforderlich ist. Wir hoffen darauf, dass über 1500 Ehemalige Schülerinnen und Schüler sich, das Huma und ihre alten Lehrer wiedersehen werden, Erinnerungen austauschen  und einen tollen Abend bei gutem Wetter und guter Stimmung verleben.


Planungen zum neuen Schuljahr
Auch unabhängig von den Feierlichkeiten zum Jubiläum ist das Huma in Hinblick auf Stimmung und Akzeptanz im Jahr 2014 sehr gut aufgestellt.
122 neue SchülerInnen in der Klasse 5 bedeuten einen Rekord und die Notwendigkeit, vier große Klassen einzurichten. Zusätzlich wurden in anderen Klassenstufen zum Beginn des Schuljahres ca. 30 weitere Schülerinnen und Schüler angemeldet. Insgesamt gehen wir mit über 830 Schülern ins neue Schuljahr.

Die Pensionierung von Herrn OStR Winand Herzog, der nach über 30 Jahren Tätigkeit am Huma in den Ruhestand eintrat, wird rechnerisch ausgeglichen durch die Neueinstellung von Frau StR' Marina Utzmann (Französisch/Geschichte). Frau Christiane Hahnfeldt wird mit einem unbefristeten Vertrag weiterhin Musik am Huma unterrichten, Herr Albin Aljic wird für das 1. Halbjahr mit Sport und Erkunde zeitweise angestellt.
Mein Dank gilt Herrn Herzog für seine langjährige Tätigkeit am Huma, mein Gruß gilt den neuen Kolleginnen und Kollegen, verbunden mit dem Wunsch auf gute pädagogische Zusammenarbeit.

Da die Ausbildung der Referendare im Oktober 2014 endet, stehen sie nur eingeschränkt für den Unterricht zur Verfügung. Die neuen Referendare werden erst vom 2. Halbjahr an unterrichten können. Somit ergibt sich im 1. Halbjahr eine angespannte Lehrerbesetzung, die sich aber zum 2. Halbjahr deutlich verbessert wird.
Aus diesem Grund können im 1. Halbjahr keine Förderstunden in den Klassen 5 und 9 im Tandemverfahren (2 Lehrer in einer Lerngruppe) eingerichtet werden und die fachgebunde Aufgabenbetreuung wird auf 2 Tage reduziert (Montag und Mittwoch). Die Nutzung dieser beiden Tage ist sinnvoll, da die Schwerpukte des Nachmittagsunterrichts am Dienstag und Donnerstag sein werden.

Die Festlegung von Fachräumen mit langfristig geplanter technischer und medialer Ausstattung hat die Folge, dass Förderungen in Deutsch in B 209, Mathematik in B 208 und Englisch in B 206 stattfinden werden.

Einladung zu Elternpflegschaftsversammlungen
Wie im letzten Schuljahr erfolgt die Einladung zu den ersten Elternpflegschaftsversammlungen der Klassen und Stufen auf diese Weise zentral und zeitlich abgestimmt. Dabei lassen sich bei Familien mit mehreren Kindern  Überschneidungen leider nicht immer vermeiden.
 

Montag, 01.09.2014  

Stufe 5

Stufe 6

Stufe 9

Stufe Q1

 

Aula

in den Klassenräumen

in den Klassenräumen

Aula

 

19.00 Uhr

19.00 Uhr

20.00 Uhr

20.00 Uhr

Mittwoch, 03.09.2014  

Stufe 7

Stufe 8

EF

Q 2

 

in den Klassenräumen

in den Klassenräumen

Aula

A 101

 

19.00 Uhr

19.00 Uhr

19.00 Uhr

20.00 Uhr

 

Als Tagesordnung schlage ich vor: 
TOP 1: Formalia, Begrüßung, Anwesenheitsliste    
TOP 2: Bericht der Klassenlehrerin / des Klassenlehrers über aktuelle Planungen, insbesonders zu Jubi-
             läum und Förderangeboten
TOP 3: Wahl der / des Vorsitzenden der Klassen- / Stufenpflegschaft und seines Stellvertreters
TOP 4: Verschiedenes.

Ich bitte, die Tagesordnung um die für die einzelnen Stufen und Klassen notwendigen weiteren
Themen- und Problembereiche zu ergänzen.
Die kurze gemeinsame Versammlung für die Stufen 5 soll Informationen über die Elternmitwirkung im Huma und zu den Projekten in Klasse 5 vermitteln.
Danach werden die eigentlichen Klassenpflegschaftssitzungen in den Klassenräumen stattfinden.
Die Gesamtliste der Klassenräume hängt an der Hausmeisterloge aus.

Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2014/2015

16. Feb. 2015 Rosenmontag 17. Feb. 2015 Veilchendienstag
15. Mai 2015 Fr. nach Christi Himmelfahrt 05. Juni 2015 Fr. nach Fronleichnam


Wichtige Termine im 1. Halbjahr

Samstag, 13.9.2014, 11 Uhr Festakt zum Jubiläum, ab 18 Uhr Ehemaligentreffen
Montag, 15.09.2014, 1. Schulpflegschaftssitzung (s.o.) (!!! neuer Termin !!!)
Dienstag, 21.10.2014, 19:00 Uhr 1. Schulkonferenz
Mittwoch, 29.10.2014, 17:00 Uhr Fachkonferenzen
19:00 Uhr Fachkonferenzen
Dienstag, 04.11.2014, 17:00 Uhr Fachkonferenzen
19:00 Uhr Fachkonferenzen
18:00 Uhr HUMA-Berufsparcour (s.u.)
Samstag, 29.11.2014, Tag der offenen Tür

 

HUMA-Berufsparcour
Wie schon vor einigen Jahren wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, konkrete Informationen über Berufe und Studiengänge sowie persönliche Erfahrungen aus dem Munde von Praktikern in diesen Berufen zu erhalten. Wir suchen deshalb noch Eltern oder Freunde des Huma, die bereit sind, an diesem Abend (je nach Bedarf) ein oder zweimal jeweils 40 Minuten einer Schülergruppe zur Information und persönlicher Rücksprache zur Verfügung zu stehen. Falls Sie mitmachen möchten, melden Sie sich bitte unter Angabe des Berufs oder Studienrichtung im Sekretariat.

Mit freundlichen Grüßen

Jacobs
Oberstudiendirektor