Die Zeitverträge für Frau Heike Kuschel und Herrn Sebastian Müntges konnten nicht verlängert werden.
Durch das Ausscheiden des Doppeljahrgangs mit 152 Abiturientinnen und Abiturienten sank zwar das Leh-rersoll etwas, insgesamt wurden aber Zuversetzungen oder Neueinstellungen notwendig.

 

Neu im Kollegium begrüße ich Frau StR’ Esther Jäger mit den Fächern Französisch und Biologie, Frau StR’ Dr. Ruth Christmann mit den Fächern Englisch, Deutsch und Musik sowie Frau StR’ Wibke Hilberg mit den Fächern Englisch und Französisch. Mit dem Fach Latein wird Frau Karolin Bongartz zwei Lerngruppen übernehmen.

Besonders freue ich mich, dass es gelungen ist, die Stelle des stellvertretenden Schulleiters ohne Verzögerung neu zu besetzen, um so die organisatorische und konzeptionelle Arbeit sicherzustellen. Herr StD Thomas Hollkott konnte sich schon vor den Ferien in der Schulkonferenz und im Lehrerrat vorstellen und hat die Sommerferien genutzt, sich in viele Bereiche einzuarbeiten.

Ich bin sicher, dass er sich schnell am Huma einleben wird, und freue mich auf eine intensive, vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Zum neuen Schuljahr werden 89 neue Schülerinnen und Schüler in drei fünften Klassen am Huma beginnen Sie werden von Klassenleiterteams empfangen, die gemeinsam die vielen Aufgaben der Klassenlehrer übernehmen sollen:
5a: Fr. Radermacher und Hr. Eckhardt; 5b: Fr. Otten und Hr. Dickmanns; 5c: Fr. Hecht und Hr. Koepsel.
Die pädagogische Arbeit und die begleitenden präventiven Maßnahmen zum besseren Miteinanderumgehen werden auch von unserer Sozialpädagogin Frau Mund unterstützt werden.

Insgesamt hat das Huma zu Beginn des Schuljahres etwa 820 Schülerinnen und Schüler, die von etwa 60 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

Fachbezogener Förderunterricht
Jeweils am Montag-, Dienstag- und Donnerstagnachmittag von 13:45 – 15:00 Uhr besteht für alle Schüler das Angebot in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch Hilfe bei der Erledigung von Aufgaben zu finden. Ein Fachlehrer steht zur Verfügung, um Fragen zu beantworten und Hilfestellungen zu geben.

Einladung zu Elternpflegschaftsversammlungen
Wie im letzten Schuljahr erfolgt die Einladung zu den ersten Elternpflegschaftsversammlungen der Klassen und Stufen auf diese Weise zentral und zeitlich abgestimmt. Dabei lassen sich bei Familien mit mehreren Kindern  Überschneidungen leider nicht immer vermeiden.

Montag, 16.09.2012 Stufe 5
Stufe 6
Stufe 7
Stufe 9
Aula
in den Klassenräumen
in den Klassenräumen
Aula (Skifahrt)
19.00 Uhr
19.00 Uhr
20:00 Uhr
20.00 Uhr
       
Mittwoch, 18.09.2012 Stufe 8
Q1
EF
Q2
in den Klassenräumen
Aula
Aula
A 101
19.00 Uhr
19.00 Uhr
20.00 Uhr
19.30 Uhr

Als Tagesordnung schlage ich vor:   
TOP 1: Formalia, Begrüßung, Anwesenheitsliste   
TOP 2: Bericht der Klassenlehrerin / des Klassenlehrers über aktuelle Planungen
TOP 3: Wahl der / des Vorsitzenden der Klassen- / Stufenpflegschaft und seines Stellvertreters
TOP 4: Verschiedenes.

Ich bitte, die Tagesordnung um die für die einzelnen Stufen und Klassen notwendigen weiteren
Themen- und Problembereiche zu ergänzen.
Die kurzen gemeinsamen Versammlungen für die Stufen 5 und 9 in der Aula sollen Informationen über Or-ganisation und Projekte in den Stufen bieten.
Danach werden die eigentlichen Klassenpflegschaftssitzungen in den Klassenräumen stattfinden.
Die Gesamtliste der Klassenräume hängt an der Hausmeisterloge aus.

Termin                                 30.11.2013, Tag der offenen Tür,           
Bewegliche Ferientage    28.02.2014, Karnevalsfreitag,
03.03.2014, Rosenmontag,                04.03.2014, Veilchendienstag,
30.05.2014, Freitag nach Christi Himmelfahrt,        20.06.2014, Freitag nach Fronleichnam,
alle anderen Termine entnehmen Sie bitte dem Terminkalender auf unserer Homepage.

Fehlen im Unterricht
Angeregt durch Unregelmäßigkeiten in der Oberstufe ist es meiner Meinung nach notwendig, das Thema Fehlen im Unterricht, Beurlaubungen, Entschuldigungen noch einmal ins Bewusstsein zu rufen und Konkretisierungen der Verfahrensweisen zu erreichen.
Gerade die Tatsache, dass viele Schülerinnen und Schüler jetzt in der Oberstufe jünger sind, hat vielleicht dazu geführt, dass wir als Schule zu wenig die konkrete Zusammenarbeit mit den Eltern in diesem Bereich eingefordert haben. Das aktualisierte Informationsblatt liegt diesem Huma-Info bei. Ich bitte, die Kenntnisnahme auf dem angehefteten Abschnitt zu bestätigen und den Zettel an die Klassen- bzw. Beratungslehrer zurückzugeben.

Mit freundlichen Grüßen


Jacobs, Oberstudiendirektor

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

ich möchte mich Euch und Ihnen als neuer stellvertretender Schulleiter des Stiftischen Humanistischen Gymnasiums vorstellen. Mein Name ist Thomas Hollkott und ich lebe seit etwa 12 Jahren mit meiner Familie in Mönchengladbach. Aufgewachsen an der Grenze zwischen Rheinland und Sauerland habe ich in Düsse-dorf und Aachen das Lehramt für die Fächer Biologie und Physik studiert. Nach dem Referendariat in Oberhausen kam ich 1998 an das Goethe-Gymnasium in Düsseldorf, wo ich seither unterrichtet habe. Zuletzt war ich an dieser Schule neben anderen Verantwortungsbereichen als Mittelstufenkoordinator tätig.
Ich freue mich sehr, von nun an am "Huma" meine Ideen und Erfahrungen einbringen zu können und - genauso wichtig - neue Impulse von den Schülerinnen und Schülern, den Kolleginnen und Kollegen und auch von den Eltern zu bekommen.
Meinem Vorgänger Herrn Schuld danke ich für die Zeit, die er schon vor den Ferien für mich aufgewändet hat um mich in die neuen Tätigkeiten einzuführen.
Ich bin sehr gespannt auf Euch und Sie!


Thomas Hollkott