Mit dem Ende des letzten Schuljahres haben Frau Weber, Herr Maile und Herr Röpke das Kollegium des Humas verlassen und traten in den „Ruhestand“.
Ich bedanke mich bei ihnen für viele Jahre engagierten Unterricht und pädagogisches Engagement und hoffe, dass sie auch weiterhin der Schule verbunden bleiben.
Neu im Kollegium begrüße ich Frau Edelhoff, die im nächsten Halbjahr die Fächer Sport und Geschichte unterrichten wird, sowie Frau Bayram-Zeriouh mit den Fächern Deutsch und Englisch.

 

Insgesamt hat unsere Schule zu Beginn des Schuljahres 883 Schülerinnen und Schüler und eine insgesamt ausgeglichene Lehrerbesetzung, wenn auch im Fach Sport in der Stufe 6 wie in der Oberstufe die in der Stundentafel vorgesehenen Stunden gekürzt werden mussten.
Dies hat etwas zu tun mit der Hallensituation, da durch die Sanierung der Turnhalle am Fliescherberg im Laufe diesen Halbjahres Änderungen eintreten. Als Ausweichturnhallen für die Sekundarstufe I stehen die Halle des Math.-Nat. Gymnasiums und die Halle des GHTC zur Verfügung.
Teile des Oberstufensports werden in der Turnhalle der Gesamtschule Hardt und der Turnhalle an der Volksgartenstraße stattfinden. Für die GHTC-Halle wie für das Vitusbad wird ein Bustransport durch die Stadt organisiert, die Oberstufenschüler müssen (wie in der Vergangenheit) selbstständig zu den Hallen kommen. Der Stundenplan nimmt dabei Rücksicht auf diese besondere Situation.

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich bei unserem Stundenplanerteam (Frau Holzapfel, Frau Wilken, Herrn Dr. Drexler und Herrn Schmitz) bedanken, denen es trotz schwieriger Vorgaben wieder gelungen ist, Pläne zu entwickeln, die in sich stimmig und insbesondere schülerfreundlich sind. Besonders in der Oberstufe sind die Pläne unter Einhaltung der nötigen Pausenzeiten kompakt und beinhalten höchstens 9 Unterrichtsstunden pro Tag (was an anderen Schule oft nicht realisiert werden kann).

Das Thema „Nutzung von elektronischen Geräten“ in der Schule wurde im letzten Schuljahr in den Gremien der Schule diskutiert und es wurde ein Beschluss der Schulkonferenz herbeigeführt, der zum neuen Schuljahr die Hausordnung in der Weise ändert, dass die Nutzung von Handys in den Klassen, Kurs- und Fachräumen von nun an untersagt ist (auch in den Pausen).

Ziel der Regelung ist, dass die Schülerinnen und Schüler sich selbst und andere nicht vom Unterricht ablenken und dass auch in den Pausen die Vor- und Nachbereitung der Stunde – inhaltlich und organisatorisch – im Vordergrund stehen sollte.
In der Diskussion in der Schulkonferenz wurden besonders von Seiten der Lehrer und Eltern viele Argumente genannt, die auch eine weitergehende Eingrenzung als wünschenswert erscheinen lassen.

Insgesamt war man der Meinung, dass es großer Anstrengung bedarf, um durch Überzeugung und Selbstbeschränkung den verantwortlichen Umgang mit den Handys zu erreichen. Hierbei ist auch die Mitwirkung der Eltern dringend erforderlich, deshalb sollte das Thema Handynutzung auch Tagesordnungspunkt der Elternpflegschaftssitzungen sein. Die Klassenlehrer und Beratungslehrer werden dabei auch über die Maßnahmen informieren, die bei Verstößen ergriffen werden sollen.

Einladung zu Elternpflegschaftsversammlungen
Wie im letzten Schuljahr erfolgt die Einladung zu den 1. Elternpflegschaftsversammlungen der Klassen und Stufen auf diese Weise zentral und zeitlich abgestimmt. Dabei lassen sich bei Familien mit mehreren Kindern  Überschneidungen leider nicht immer vermeiden.

Montag, 03.09.2012 Stufe 5 Aula 19.00 Uhr
  Stufe 7 in den Klassenräumen  19.00 Uhr
  EF Aula 20.00 Uhr
  Q2  A 101 19.30 Uhr
   
Mittwoch, 05.09.2012 Stufe 8 in den Klassenräumen 19.00 Uhr
  Stufe 6  in den Klassenräumen  20.00 Uhr
  Stufe 9  Aula (Skifahrt)  19.00 Uhr
  Q1 Aula  20.00 Uhr

Als Tagesordnung schlage ich vor:   
TOP 1: Formalia, Begrüßung, Anwesenheitsliste   
TOP 2: Bericht der Klassenlehrerin / des Klassenlehrers über aktuelle Planungen
TOP 3: Handynutzung
TOP 4: Wahl der / des Vorsitzenden der Klassen- / Stufenpflegschaft und seines Stellvertreters
TOP 5: Verschiedenes.

Ich bitte, die Tagesordnung um die für die einzelnen Stufen und Klassen notwendigen weiteren
Themen- und Problembereiche zu ergänzen.
Die kurzen gemeinsamen Versammlungen für die Stufen 5 und 9 in der Aula sollen Informationen über Organisation und Projekte in den Stufen bieten.
Danach werden die eigentlichen Klassenpflegschaftssitzungen in den Klassenräumen stattfinden.
Die Gesamtliste der Klassenräume hängt an der Hausmeisterloge aus.

Sommerfest 2012
Das diesjährige Sommerfest findet am Samstag, den 08.09.2012 statt. Es beginnt um 19.00 Uhr und wird gegen 23.00 Uhr ausklingen. Es bietet sich die Möglichkeit für ein geselliges Beisammensein, bei dem selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt ist.
Wir würden uns sehr freuen, Sie auch an diesem Tag zu begrüßen.

Mit freundlichen Grüßen

Jacobs, Oberstudiendirektor