Die durch die Pensionierungen entstandene Lücke wird gefüllt werden durch den bedarfsdeckenden Unterricht der 8 Referendarinnen und Referendare sowie durch die Neuanstellung von Frau StR’ Anika Bongartz (Mathematik/Chemie), die nach Abschluss ihrer Referendarzeit dem Huma erhalten bleibt.
Während die anderen Referendare (Frau Sandner, Frau Obholzer, Frau Puzicha und Herr Steiner) nach bestandenem Examen ihre Laufbahn an anderen Schulen fortsetzen werden, wird Frau Brüster (Deutsch/Kunst) zum neuen Schuljahr ihren Dienst an unserer Schule antreten.
Die unvermeidbare Folge von Pensionierungen und Neueinstellungen zum Halbjahr ist der Wechsel von Fachlehrern im laufenden Schuljahr. Auch wenn ich mich bemüht habe, diese Wechsel möglichst so zu planen, dass nicht dieselbe Klasse oder dieselben SchülerInnen mehrfach betroffen sind, so wird sich dies gerade in der Einführungsphase nicht vermeiden lassen, da alle Referendare auch in der Oberstufe unterrichten müssen.

Förderunterricht im 2. Halbjahr:
Im 2. Halbjahr 2011/2012 werden am HUMA folgende Förderunterrichte angeboten, die in den nächsten Halbjahren konzeptionell weiterentwickelt und ausgeweitet werden sollen.

  1. In der Klasse 5 werden die Klassen in den Fächern Englisch und Deutsch in einer Stunde geteilt und von einem zusätzlich eingesetzten Lehrer unterrichtet. Dasselbe gilt für die Klasse 8 in Mathematik.
  2. Zusätzliche Förderunterrichte nachmittags werden angeboten:
    Klasse 6: Deutsch/Französisch, Klasse 7: Deutsch/Französisch,
    Klasse 8: Französisch/Latein, Klasse 9: Französisch.
  3. Alle SchülerInnen der Stufen 6 bis 9 haben die Möglichkeit, an einer Aufgabenhilfe in den Fächern Englisch und Mathematik teilzunehmen, die am Montag, Dienstag und Donnerstag von 13:45 Uhr bis 15:00 Uhr in zwei Räumen des Bereichs C 1 jeweils unter der Leitung eines Fachlehrers angeboten wird.
    Dieses freiwillige Angebot setzt voraus, dass die SchülerInnen Aufgaben mitbringen und in Ruhe lösen, wobei der anwesende Lehrer Hilfestellungen oder Tipps geben kann.
  4. Besonders interessierte SchülerInnen haben die Möglichkeit zur Teilnahme an den Zertifikatskursen in Englisch und Französisch, an der Mathe-Werkstatt oder an AGs in den Bereichen NW, Kunst, Musik, Photo usw..
  5. Neben den durch Lehrer geleiteten Förderstunden oder AGs bleibt das vom Elternverein (VeBeFö) organisierte Übermittagsangebot bestehen.

Termine
Intensiv vorbereitet im gesamten letzten Halbjahr – zuletzt in der viertägigen Probenfahrt – werden die Aufführungen des Musicals „My Fair Lady“, die einen weiteren Höhepunkt des Musiklebens am Huma darstellen.
Premiere ist am Dienstag, dem 07.02.2012, 19:30 Uhr; weitere Aufführungen am Freitag, dem 10.02.2012, 19:30 Uhr, Samstag, dem 11.02.2012, 19:30 Uhr und Sonntag, dem 12.02.2012, 19:30 Uhr werden ein großes Publikum von der Menge der Talente und der hohen Qualität der Aufführung überzeugen. Falls Sie noch keine Karten haben, können diese täglich in der 2. großen Pause am Biofrühstückstand gekauft werden.

Am Dienstag, dem 07.02.2012, ist nach der 4. Stunde unterrichtsfrei, da dann die Zeugniskonferenz stattfindet.
Am Freitag, dem 10.02.2012, endet das 1. Halbjahr (jetzt nach dem widerrufenen Erlass der Ministerin) doch in der 4. Stunde mit der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse und der Stundenpläne für das neue Halbjahr.
Am Montag, dem 13.02.2012, fällt der Unterricht wegen des pädagogischen Tages aus, der vom Inhalt und Ablauf her unten beschrieben wird.
Ich erinnere an die traditionellen beweglichen Ferientage am Rosenmontag und Veilchendienstag.
Schon jetzt soll hingewiesen werden auf weitere kulturelle Highlights am Huma.
Unsere Theatergruppe der Stufe 13 hat unter der Leitung von Herrn StD Hanspeter Stapper das Stück „Zusammen ist man weniger allein“ von Anna Gavalda einstudiert. Aufführungen sind am Donnerstag, dem 22.03.2012 (Premiere), sowie am Freitag, dem 23.03.2012, und Dienstag, 27.03.2012. Der 13er Kurs „kreatives Schreiben“ wird unter der Moderation von Herrn OStR Winand Herzog seine Produkte am 15.03.2012 vorstellen. Alle Termine können Sie auch unserem Terminkalender entnehmen, der auf der Homepage des Huma veröffentlicht wird.

Neben Plakaten in der Schule ist neuerdings auch unsere elektronische Infobox (zwei Großfernseher) im Eingangsbereich in der Lage, über alle Neuigkeiten am Huma – bis hin zum Vertretungsplan – zu informieren.

Diese neue Errungenschaft des Huma ist dank der Mithilfe vieler Spenden von befreundeten Wirtschaftsunternehmen und Einzelpersonen möglich geworden, für die ich an dieser Stelle herzlich danke.
Die technische Seite wurde mit Unterstützung der Stadt von Herrn StR Marcel Dauven geplant und betreut.
Herr Dauven als einziger Informatiker des Huma erweitert damit seinen ohnehin  großen Aufgabenbereich in der computermäßigen Unterstützung der Schule (Betreuung der Schulerverwaltungsprogramme, Koordination der Notenverarbeitung und Zeugnisausgabe, Administration der Homepage der Schule usw.), was an dieser Stelle noch einmal lobend erwähnt wird.

Pädagogischer Tag
Auf unserem letzten pädagogischen Tag kurz vor den Sommerferien 2011 hat sich die Steuergruppe dem Kollegium vorgestellt und nach einer Sammlung von Projektideen Arbeitsgruppen ins Leben gerufen. Diese AGs wurden seitdem von der Steuergruppe in ihrem Arbeitsprozess begleitet und unterstützt. Der Pädagogische Tag am 13.02.2012 soll nun dazu dienen, diesen Prozess fortzusetzen. Ergänzend dazu wird es nachmittags einen Programmpunkt zum Thema Inklusion geben, bei dem wir über diesen Bereich informiert werden. Folgendes Zeitraster ist vorgesehen:

 

1. Block:
Mittagspause:
2. Block:
3. Block (Inklusion):

08.30 Uhr – 12.00 Uhr
12.00 Uhr – 13.00 Uhr
13.00 Uhr – 14.30 Uhr
14.45 Uhr – 15.45 Uhr

Die Eltern und Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, an dem Block zum Thema „Inklusion“ teilzunehmen. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, sich in einzelnen Arbeitsgruppen einzubringen, sofern Interesse besteht und sofern es möglich und sinnvoll ist. Folgende Arbeitsgruppen haben sich gebildet:
Beratungskonzept Sekundarstufe I; Fachraum Geschichte; Fahrtenkonzept; Förderkonzept; Turnhallen; Übergang Grundschule-Huma; Fachschaft Kunst; Selbstlernzentrum; Belastung/Entlastung; Planung Projektwoche Q1; Fahrtenkonzept Religion; DSB Digitales Schwarzes Brett.

Alle Eltern sowie Schülerinnen und Schüler, die in einer AG mitarbeiten wollen oder die an der Veranstaltung zum Thema Inklusion teilnehmen möchten, werden gebeten, sich zeitnah mit dem Sekretariat in Verbindung zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz-Theo Jacobs
Schulleiter


P.S. Falls Sie das Huma-Info und andere Informationen per Email wünschen, teilen Sie uns bitte Ihre Email-Anschrift mit.