• So erfordert die Ausgestaltung der Mittagsangebote, bei der der Verein für Betreuung und Förderung (VeBeFö) federführend helfen möchte, kreative Lösungen.
  • Die Vorbereitung der Information und Organisation zur neu gestalteten Oberstufe (G 8) muss den beteiligten Schülerinnen, Schülern und Eltern zeigen, dass wir in der Lage sind, praktikable Verfahren und zumutbare Anforderungen sicherzustellen und die sich aus der Änderung des Systems ergebenden Chancen zu nutzen.

Ich bin mir sicher, dass wir in beiden Bereichen gemeinsam zu guten Lösungen kommen werden, um die Attraktivität unserer Schule auch weiterhin zu sichern.

Über 920 Schülerinnen und Schüler werden das Huma im Schuljahr 2009/2010 besuchen, sie wer-den von 60 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet werden.

118 Schülerinnen und Schüler in der Stufe 5 (4 Klassen) und 30 neue Haupt- und Realschulabsolventen in der Stufe 11 zeigen uns, dass Eltern und Schüler hohe Erwartungen an eine gute Ausbil-dung am Huma haben; für unsere Schule ist es eine Herausforderung, diesen Erwartungen gerecht zu werden.

Änderungen im Lehrerkollegium
Verabschiedet haben wir zum Ende des letzten Schuljahres Herrn OStR Manfred Bongartz, der seit 1975 Lehrer am Huma war und in dieser Zeit den Bereich der Informatik aufgebaut hat. Besonderen Wert legte er auf die Förderung interessierter und begabter Schüler im Fach Mathematik durch Teilnahme an Wettbewerben und zusätzlichen Arbeitsgemeinschaften.

Ebenfalls aus dem Kollegium ausgeschieden ist Herr StD Frank Schäfer, der seit 1977 Lehrer am Huma mit den Fächern Deutsch und Sozialwissenschaft war.
Schon seit 1978 war Herr Schäfer in der Ausbildung von Referendaren tätig und führte Moderatorenschulungen durch, so dass er in den letzten Jahren keinen Unterricht am Huma mehr hatte, der Schule aber trotzdem verbunden blieb.
 
Ich bedanke mich bei beiden Kollegen für ihre Arbeit am Huma und wünsche Ihnen Gesundheit und Zufriedenheit in der „Freistellungsphase der Altersteilzeit“.

Neu im Kollegium begrüße ich Herrn StR Bernd Vohsen der vor einigen Jahren seine Ausbildungszeit am Huma verbrachte und jetzt „heimkehrt“.
Herr Vohsen unterrichtet die Fächer Deutsch und Sport und wird eine Klassenleitung in der 5. Klasse übernehmen und unser Sportlerteam verstärken.

Ganztagsangebote
Mit finanzieller Unterstützung von Land und Stadt wird zurzeit die Küche völlig neu eingerichtet, um so die technischen und hygienischen Voraussetzungen für die Mittagsverpflegung zu schaffen. Diese soll in Zukunft von montags bis donnerstags angeboten werden.

Finanzielle Mittel zur Betreuung der Küche gibt es nicht, so dass ein Träger Organisation und Risiko übernehmen muss. VeBeFö hat sich bereit erklärt zu versuchen dieses Angebot aufzubauen, was ja auch die Einstellung entsprechender Kräfte voraussetzt.
Für die pädagogische Übermittagsbetreuung wurden Mittel in Höhe von 12.500 Euro (pro Halbjahr) vom Land bewilligt. Die Einstellung von Personal zur Aufsicht in der Mittagspause, zur Betreuung von Arbeitsgemeinschaften und Hausaufgabenbetreuungen will VeBeFö ebenfalls übernehmen.
Da das Gesamtkonzept von der Zahl und den Einsatzmöglichkeiten der eingestellten Personen abhängig ist, wird erst im Laufe der nächsten Wochen eine Konkretisierung möglich sein.
Der Vorstand des VeBeFö beabsichtigt darüber in den Elternpflegschaftsversammlungen der Stufen 5 bis 9 die Eltern zu unterrichten.

Einladung zu Elternpflegschaftsversammlungen
Zu den Elternpflegschaften lade ich hiermit alle Eltern und ab Klasse 7 die Klassensprecher und deren Stellvertreter ein.

Als Tagesordnung schlage ich vor:

TOP 1: Formalia, Begrüßung, Anwesenheitsliste
TOP 2: Bericht der Klassenlehrerin / des Klassenlehrers über aktuelle Planungen
TOP 3: Wahl der / des Vorsitzenden der Klassen- / Stufenpflegschaft und seine Stell-
           vertreters
TOP 4: Verschiedenes.
 
 
Ich bitte die Tagesordnung um die für die einzelnen Stufen und Klassen notwendigen weiteren Themen- und Problembereiche zu ergänzen.
 
Dienstag, 25.08.2009 
19.00 Uhr    Stufe 5        Aula
 20.00 Uhr    Stufe 6        Aula
Mittwoch, 26.08.2009
19.00 Uhr    Stufe 10      Aula
 19.30 Uhr    Stufe 12      A 101
 19.30 Uhr    Stufe 13      B 002
 20.00 Uhr    Stufe 11      Aula
  
Donnerstag, 27.08.2009
19.00 Uhr    Stufe 7        Aula
 19.30 Uhr    Stufe 9        Aula
 20.00 Uhr     Stufe 8       Aula
      
Die kurzen gemeinsamen Versammlungen sollen Informationen über Organisation und Projekte in den Stufen sowie über die Ganztagsangebote und die Möglichkeit zur Beantwortung allgemein interessierender Fragen bieten. Danach werden die eigentlichen Klassenpflegschaftssitzungen in den Klassenräumen stattfinden.

Schweinegrippe
Ohne zu einer Hysterie beitragen zu wollen, weise ich auf die allgemeinen Regeln hin, die das Ansteckungsrisiko vermindern sollen (Anlage).
Der Hausmeister ist angewiesen ausreichend handelsübliche Handwasch- und Reinigungsmittel sowie Einmalhandtücher zur Verfügung zu stellen.
Die Eltern werden gebeten bei Verdacht auf eine mögliche Erkrankung an der „Neuen Grippe“ ihre Kinder vorsorglich zuhause zu lassen, einen entsprechenden Test beim Arzt zu veranlassen und die Schule zu informieren. Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler muss im Vordergrund  stehen und es muss alles getan werden, damit sich andere nicht anstecken.

Neue Hausordnung
Mit Beginn des neuen Schuljahres tritt nun die überarbeitete Hausordnung in Kraft, deren vollstän-dige Fassung in Druckform vorliegt und außerdem auf der Homepage der Schule nachzulesen ist.  Wesentliche  Änderungen sind:
  • In den großen Pausen dürfen die Schülerinnen und Schüler im Gebäude bleiben, aber nicht in den Klassenräumen. Der Bereich vor den Naturwissenschaften und vor den Kunsträumen ist allerdings freizuhalten.
  • Während der Unterrichtszeit sind Handys auszuschalten. Bei Verstößen wird das Handy eingezogen und kann nach einer angemessenen Zeit beim Klassenlehrer bzw. Beratungslehrer wieder abgeholt werden.

Termine
Die Schulkonferenz hat in ihrer Sitzung vom 04.06.2009 die beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2009/2010 festgelegt:

11.02.2010        Freitag vor Karneval
15.02.2010        Rosenmontag
16.02.2010        Veilchendienstag               
14.05.2010        Tag nach Christi Himmelfahrt
04.06.2010        Tag nach Fronleichnam

Mit freundlichen Grüßen



Heinz-Theo Jacobs
Oberstudiendirektor